Dieses Jahr kommen Sport-Fans wirklich auf ihre Kosten. Nach der Fußball-Europameisterschaft steht schon das nächste große Event an: die Olympischen Spiele 2012! Zum Gipfeltreffen der internationalen Athletik-Wunder gehört natürlich eine anständige Eröffnungsfeier und da will sich Gastgeberstätte London selbstverständlich keine Blöße geben und plant seit Monaten akribisch die Zeremonie. Ziel war es, eine Mega-Party zu organisieren, die alle überrascht - und das nicht nur mit den horrenden Kosten von unglaublichen 34 Millionen Euro.

Dafür holte das Komitee Star-Regisseur Danny Boyle (55) mit ins Boot, mit dessen Hilfe man das Publikum ähnlich wie in seinen beliebten Filmen „Trainspotting“ und „Slumdog Millionaire“ zum Staunen bringen will. Dementsprechend sollten keine Details an die Öffentlichkeit geraten, aber für eine gigantische Show muss es schließlich auch immer einen Probedurchlauf geben. Dieser fand am Mittwoch statt und der Regisseur startete extra eine große Aktion namens „Save the Surprise“, zu deutsch „Bewahrt die Überraschung', damit auch ja nichts ausgeplaudert wird - doch dieses Vorhaben gelang nicht ganz. Mittlerweile ist bekannt, dass Queen Elizabeth II. (86) gleich zu Beginn um 21 Uhr erwartet wird, damit man dann standesgemäß der Startschuss in Form der britischen Nationalhymne gesetzt werden kann. Anschließen beginnt die Parade, bei der die Sportler der 204 Nationen ihre Flaggen präsentieren. Dabei wird die Hockey-Rekordnationalspielerin Natascha Keller (35) die deutsche Fahne tragen. Dann erst werden die Spiele durch die Queen offiziell für eröffnet erklärt. Was dann folgt, ist die streng geheime Inszenierung von Boyle, über die einer der 60.000 anwesenden involvierten Zuschauer, Eric Baradat, bei der Probe verbotenerweise getwittert hat: „Ländliches England, Industrielle Revolution, Rock, Pop, Punk, House Musik, Bond, Mary P und vieles mehr, aber #savethesurprise.“ Die Gastgeberstadt will sich offenbar von ihrer besten Seite zeigen.

Glaubt man den Plaudertaschen von der englischen Presse, so soll auch ein 12 Meter großer Lord Voldemort, der Todfeind von Harry Potter, mitsamt Dementoren im Olympiastadion Einzug halten. Auch Mary Poppins, der berühmtesten Nanny der englischen Literatur, wird Tribut gezollt, indem 30 verkleidete Schauspielerinnen mit offenen Regenschirmen vom Himmel gleiten, berichtet die Times. Auch James Bond-Darsteller Daniel Craig (44) sowie Fußball-Star David Beckham (37) werden mit dabei sein. Über den womöglich allerletzten gemeinsamen Aufritt der Spice Girls wurde ebenfalls bereits gesprochen. Zum musikalischen Abschluss soll Beatles-Ikone Paul McCartney (70) den Hit „Hey Jude“ zum besten geben und beim großen Finale von Millionen von Seifenblasen umringt sein.

Queen Elizabeth II.WENN
Queen Elizabeth II.
WENN
Paul McCartneyRay Garbo/WENN.com
Paul McCartney


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de