Die Olympischen Spiele sind zwar vorbei, doch der ein oder andere Sportler dürfte seinen Rausch vermutlich noch immer nicht ganz ausgeschlafen haben, zumindest wenn man den Gerüchten glaubt, die sich um die legendären Partynächte abseits der Wettkämpfe drehen. Was im Olympischen Dorf, passiert, bleibt auch im Olympischen Dorf, so die Devise. Schon vorab machten aber Schlagzeilen von angeblichen Sex-Eskapaden die Runde und Paparazzi sei Dank, bekamen wir auch [Artikel nicht gefunden] aus den Londoner Clubs zu sehen, die vermuten ließen, dass an den Mutmaßungen tatsächlich etwas dran ist.

Wir haben mit Bruce Jenner (62) gesprochen, der nicht nur selbst bei den Spielen in Montreal eine Goldmedaille gewann, sondern auch als Experte für E! Entertainment in London live vor Ort war. Wir haben ihn gefragt, was an den vielen Gerüchten dran ist, denn er bestätigte uns, dass die Feierwut der Sportler das Tuschelthema Nummer 1 am Austragungsort war. „Als ich in Montreal war, hatten die Leute noch eine andere Einstellung. Es hängt davon ab, an welchem Punkt deiner Karriere du gerade bist. Wenn du die Chance hast, das Ganze zu gewinnen, hat man eine andere Einstellung. Aber viele Athleten wissen, dass sie nicht wirklich die Chance haben, zu gewinnen und diese Sportler haben viel mehr Spaß als die anderen. Sie amüsieren sich besser und genießen einfach diese Erfahrung. Für diejenigen, die eine echte Siegeschance haben, ist das ein Geschäft, sie müssen ihren Job gut erledigen“, erklärte er im Promiflash-Interview.

Nach den Spielen ist vor der Party, lautet das Motto offenbar. „Wenn die Wettkämpfe vorbei sind, dann geht es erst richtig los. Es ist Zeit, zu feiern. Nachdem der Meilenstein erreicht ist, auf den sie über Jahre hingearbeitet haben, wollen sie einfach nur feiern. Zudem haben sie ihre Freunde und Familie hier, mit denen sie nicht viel Zeit verbringen konnten, deswegen ist es Zeit, das nachzuholen“, so der Stiefvater von Kim Kardashian (31). Bei all den tollen emotionalen Momenten, die uns die Athleten in den vergangenen zwei Wochen bereitet haben, sei ihnen dieser Spaß auch wirklich gegönnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de