„Krause ohne Pause gegen die RTL-Spendenmarathon-Staffel“ heißt das Projekt, bei dem Schlagerstar Mickie Krause (42) in diesem Jahr ein ordentliches Tempo, nicht auf der Bühne, sondern auf der Straße an den Tag legen möchte. Der „Zehn nackte Friseusen“-Sänger wird beim 39. BMW Berlin-Marathon am 30.September als Einzelläufer gegen eine prominente Spendenstaffel antreten. Der Mann mit den manchmal richtig feuchten Haaren ist nämlich nicht nur Sänger und Comedian, sondern auch passionierter Läufer.

Im Interview mit bmw-berlin-marathon.com erklärt der schnelle Schlagerbarde, was ihm in den Tagen des Trainings doch noch Steine in den Weg legte: „Also momentan läuft es eher bescheiden - mich hat leider die Grippe erwischt, frag nicht nach Sonnenschein. Aus diesem Grund war ich vom 02. bis 09. September sportlich (aber nicht beruflich) außer Gefecht, kein Training möglich. Die vielen Auftritte - im Schnitt 25 im Monat - der letzten Wochen haben ein Training leider nicht leichter gemacht. Ehrlich gesagt, so schlecht war ich noch nie auf einen Marathon vorbereitet! Hab ich im letzten Jahr aber auch gesagt!“

Auch seinen wohlverdienten Urlaub verbrachte Mickie auf Mallorca und die durchschnittlichen 40 Grad im Schatten, Aufritte bis 4:30 Uhr morgens, die er trotz der freien Zeit dazwischenschob, und der große Bierdurst, machten ihm das Training nicht leichter. „Außerdem wollte ich die Zeit mit meiner Familie genießen und auch mal ein oder zwei Bierchen trinken. Meistens waren es dann fünf oder sechs Bierchen... Sprich, mein Biorhythmus war völlig im A... und ich hab gesoffen wie ein Loch! Aber es war ein schöner Urlaub. Trotzdem habe ich an den Wochenenden lange Läufe absolviert - bei meinen Auftritten in Deutschland, für die ich freitags nach Deutschland und sonntags wieder zurück nach Malle fliege.“

Nach vier Trainingseinheiten pro Woche, die ihn im Schnitt 70 km laufen ließen und einem Halbmarathon am 1. September hat sich Mickie dennoch ein Ziel gesetzt und genau nachgerechnet: „Ich habe eigentlich eine Zeit von 3:09:58 angepeilt. Ich müsste dann den Kilometer sieben Sekunden schneller laufen als im letzten Jahr. Auf jeden Fall möchte ich meine derzeitige Bestzeit von 3:15 toppen. Helfen wird mir dabei mein Pacer Simon, der mich auf den 42,195 km begleiten wird - denn gemeinsam macht es einfach mehr Spaß. Ach, und außerdem will ich ja schneller sein als die RTL-Spendenmarathon-Staffel!“ Wenn es zum (Schatzi, schenk mir ein) Photo-Finish kommt, wissen wir ja immerhin, welchen Titel Mickie anstimmen wird. Viel Erfolg!

Mickie KrauseStefanie Glessner/WENN.com
Mickie Krause
Mickie KrausePatrick Hoffmann/WENN.com
Mickie Krause
Mickie KrauseWENN
Mickie Krause


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de