Die Zeiten, in denen nur Seemänner, Gang-Mitglieder oder Knastis Tätowierungen mit sich herumtrugen, sind lange vorbei. Heute sind die Hautbildchen total trendy und weniger vorurteilsbelastet – das könnte man zumindest meinen. Doch Travis Barker (36) hat leider eine völlig andere Erfahrung gemacht. Der Drummer der Band Blink182 ist bekanntlich von Kopf bis Fuß mit bunten Motiven verziert und präsentiert seine Tattoos auch gerne stolz. Doch dies gereicht ihm laut eigener Aussage nicht immer zum Vorteil.

Im Gegensatz zu seinen Fans scheint die Polizei von Los Angeles kein allzu großer Anhänger des Künstlers zu sein. Der Schlagzeuger fühlt sich von den Beamten unfair behandelt. Als er kürzlich im Straßenverkehr angehalten wurde, weil das vordere Nummernschild fehlte, beäugte ihn der Polizist von oben bis unten und unterstellte ihm, er würde Drogen und Waffen im Wagen mitführen. Daraufhin wurde das Fahrzeug durchsucht. Selbstverständlich fand man keine gefährlichen Gegenstände oder illegale Substanzen und Travis kam mit einem Strafzettel davon.

Wie TMZ berichtet, will der Musiker das allerdings nicht auf sich sitzen lassen, da ihm Ähnliches schon vor einem Jahr passiert sei. Er ist sich sicher, dass er nur wegen seiner äußeren Erscheinung in eine Schwerverbrechre-Schublade gesteckt wird. Er hat Klage gegen das Police Departement in L.A. eingelegt.

Travis BarkerJudy Eddy/ WENN.com
Travis Barker
Travis Barker auf der BühneSakura/WENN.com
Travis Barker auf der Bühne
Travis BarkerUnbekannt
Travis Barker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de