Dass frischgebackene Eltern ihren Nachwuchs nur ungern aus den Augen lassen und die kleinen Windelträger am liebsten überall mit hinnehmen würden, steht außer Frage und ist ganz natürlich, doch ist die elterliche Fürsorge von „Frasier“-Star Kelsey Grammer (57) mit seiner jüngsten Aktion nicht nur übertrieben, sondern gleichzeitig total fehlgeschlagen.

Der Schauspieler soll seine drei Monate alte Tochter Faith tatsächlich mit auf eine Halloween-Party in Hugh Hefners (86) Playboy Mansion gebracht haben. Gegenüber TMZ äußerten andere Gäste am Tag darauf, dass Kelsey, gleich am Tisch neben Paris Hilton (31), bis weit nach Mitternacht ordentlich Gas gegeben habe, während Klein-Faith in ihrem Babykörbchen schlummerte – trotz der lauten Musik...

Ein Playboy Bunny meldete sich noch in der Nacht via Twitter zu Wort: „Warum zum Teufel hat Kelsey Grammer ein neugeborenes Baby mit auf der Mansion Party?!?!?“, schrieb Melissa May. Ein jüngst aufgetauchtes Foto zeigt den Säugling tatsächlich schlafend in seiner Trage, während eine daneben sitzende Frau mit einem Drink in der Hand, „babysittet“. Wo sich die Kindsmutter Kayte Walsh an diesem Abend aufhielt, ist nicht bekannt. Eine Quelle erklärt, Kelsey beharre auf dem Fakt, sein Kind sei während des ganzen Festes stets gut versorgt gewesen und finde, er habe nichts Verwerfliches getan. Wir können diese Ansicht nur schwer teilen. Baby Faith sollte sich zukünftig lieber mit Plüschhäschen auseinandersetzen als mit Playboy-Bunnies!

WENN
Hugh HefnerDaniel Tanner/WENN.com
Hugh Hefner
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de