Dass sich die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin Barbara Herzsprung (60) auch im wahren Großstadt-Dschungel gegen diverse Gefahren behaupten kann, durfte sie erst vor Kurzem zu später Stunde in einem beliebten Berliner Szene-Viertel beweisen. Wie Bild berichtet, soll sie sich mit Freunden getroffen haben und das ist erst der harmlose Anfang einer Geschichte mit äußerst kontroversem Potential.

Berlin, 1 Uhr nachts, U-Bahnhof Kottbusser Tor – Barbara Herzsprung, die einigen vielleicht sogar als Designerin bekannt sein dürfte, befindet sich auf dem Weg nach Hause, als sich ihr plötzlich ein Mann in den Weg stellt. „Der will mich überfallen“, vermutet Barbara und tritt dem vermeintlichen Täter zunächst ins Gemächt und schlägt ihm anschließend mit der Linken auf die Schläfe. Dabei kam die selbstverteidigungserfahrene Barbara leider ins Stolpern und stürzte fünf Stufen rückwärts die Treppe herunter.

„Ich hätte tot sein können“, lautet ihr erschütterndes Fazit, da sie erst im letzten Jahr 12mal an Körperteilen wie Schulter, Hüfte und Rücken operiert wurde. Nach dem Treppensturz verlor sie für einen kurzen Moment das Bewusstsein. In der Zwischenzeit hatte der potentielle Täter die Flucht ergriffen, doch der nächste Ärger ließ nicht lange auf sich warten. Als Barbara Herzsprung bei der Polizei eine Anzeige machen wollte, fühlte sie sich in die Täterrolle gedrängt und verließ daraufhin die entsprechende Polizeiwache. Man hätte ihr zum Vorwurf gemacht, dass sie als erstes zugeschlagen habe, was sie folgendermaßen kommentiert:

„Soll ich ihn erst fragen, ob er mich vergewaltigen, erstechen oder ausrauben will, bevor ich mich verteidigen darf?“

Sofern man nicht persönlich dabei war, kann man diese Frage nicht persönlich beantworten. Allerdings hat Barbara auch wohl großes Glück gehabt, dass der Mann ihren Moment der Bewusstlosigkeit nicht ausgenutzt hat. Mittlerweile geht es ihr sogar wieder so gut, dass sie die Situation auch schon „bildhaft“ nachinszenieren konnte. Vielleicht inspiriert Barbara mit ihrem Erlebnis den ein oder anderen Menschen einen Selbstverteidigungskurs zu machen und damit hätte sie es nach ihrer Scheidung von Bernd Herzsprung (60) wieder mal geschafft aus einer unglücklichen Situation etwas Positives zu ziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de