Viele Stars genießen ihren Promi-Status, lassen sich zu tollen Events einladen, nehmen gerne Goody-Bags an und lassen sich von Designern für lau ausstatten. Auch die Modehäuser profitieren davon und somit handelt es sich hierbei wohl um eine „Win-Win-Situation“. Schließlich werden Stars und Sternchen von Paparazzi fotografiert und in Zeitungen und Magazinen abgedruckt. Eine relativ günstige Werbung, denn somit werden die Kleider weltweit gesehen und oftmals sogar besprochen.

Ein Designer, der bei diesem beliebten Mode-Spiel allerdings nicht mitmachen will, ist Christian Louboutin (49). Der Erfinder der berühmten roten Sohle sieht es nicht ein seine Luxus-Treter zu verschenken. Dem GQ-Magazin erklärte er: „Ich verschenke meine Schuhe nicht an Promis. Ich bin nur glücklich, wenn die Leute meine Arbeit so sehr mögen, dass sie bereit sind, sie zu kaufen. Ich wäre nicht glücklich, Leute in meinen Schuhen zu sehen und zu wissen, dass sie dafür bezahlt werden, um dazu gebracht zu werden.“

Dass er mit seinem Modehaus dennoch höchst erfolgreich ist, sieht man wohl auf zahlreichen Red-Carpet-Events. Ein roter Teppich ohne einige gleichfarbige High-Heel-Sohlen ist mittlerweile schließlich fast nicht mehr vorstellbar.

Christian LouboutinWENN
Christian Louboutin
Christian LouboutinWENN
Christian Louboutin
Beyonce, Christina Aguilera, Lady GaGa und Eliza DoolittleWENN/Michael Wright, HRC, Judy Eddy
Beyonce, Christina Aguilera, Lady GaGa und Eliza Doolittle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de