Wie es sich für ein berühmtes Model und It-Girl gehört, hat jetzt auch Kate Moss (37) ihre eigene Schmucklinie. Nachdem sie mit Modehäusern wie Topshop und Longchamp zusammengearbeitet hat, entwirft sie nun auch noch Ketten, Ringe und Armbänder für die französische Schmuckmarke Fred. Ihre eigenen Tattoos sollen sie hierbei zu ihren Kreationen inspiriert haben. Am berühmtesten ist wohl der Anker, der ihren Unterarm ziert. Zudem hat das Model Bilder von einem Herz, einer Krone und zwei Schwalben auf ihrem Körper verewigt.

Stilecht zeigte sie sich bei der Präsentation der von ihr designeten Schmuckstücke in einem Hemd, was in Farbe und Form an einen Goldbarren erinnerte. In diesem leuchtenden Outfit überstrahlte das Model alle anderen Gäste im Pariser Ritz Hotel. Dazu trug sie eine schwarze Leggins und Stilettos des französischen Designers Christian Louboutin (47). Dieser kam direkt höchstpersönlich mit zu dem Termin und stützte sie sogar beim Hinabsteigen der Treppe. Denn trotz ihrer jahrelangen Laufstegerfahrung schien Kate etwas wackelig auf den Absätzen. Ob sich das Topmodel vielleicht auch deshalb ein zweites Standbein als Schmuckdesignerin aufbaut?

Kate Moss bei einer Veranstaltung in New York
Getty Images
Kate Moss bei einer Veranstaltung in New York
Nikolai von Bismarck und Kate Moss in Peru, 2016
Getty Images
Nikolai von Bismarck und Kate Moss in Peru, 2016
Kate Moss und Kendall Jenner bei der Fashionshow von Longchamp
Getty Images
Kate Moss und Kendall Jenner bei der Fashionshow von Longchamp


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de