Nadya Suleman (37) kennen viele wohl besser unter ihrem „Künstlernamen“ Octomom. Mit ihren insgesamt 14 Kindern, unter ihnen auch die berühmten Achtlinge, denen sie ihren Namen verdankt, sorgt sie immer wieder für Schlagzeilen. Alleine muss sie die Rasselbande durchbringen, lebt nur von dem Geld, das sie für Interviews oder Promo-Termine bekommt.

Einer geregelten Arbeit geht die Mutter nicht nach. So wundert es auch nicht, dass sie erst vor Kurzem Sozialhilfe beantragen musste, da das Geld für die Familie einfach nicht mehr reichte. Auch mit Schulden hatte sie im letzten Jahr zu kämpfen. Die wurde sie allerdings los, da sie mal eben kurz als Stripperin ein paar Tänzchen aufführte. Eigentlich hatte sich die 14-fache Mutter geschworen, den Job künftig nicht mehr auszuüben. Doch wirklich streng verfolgt sie diesen Vorsatz offensichtlich nicht. Wie TMZ.com berichtet, hat die alleinerziehende Mutter jetzt einen neuen Strip-Vertrag unterzeichnet. 20.000 US-Dollar soll sie für einen Oben-Ohne-Auftritt in der „T's Lounge“ bekommen. Der Club hatte im letzten Jahr Klage gegen Nadya eingereicht, da die einen Termin sausen ließ und sich weigerte zu strippen. Der neue Vertrag soll die Streitigkeiten jetzt beilegen.

Und auch diese Mal hat sich die Octomom fest vorgenommen: Das ist das letzte Mal. Man darf gespannt sein, wie lange der Vorsatz jetzt hält.

Nadya Suleman, Mutter von 14 KindernHugh Dillon/WENN.com
Nadya Suleman, Mutter von 14 Kindern
Nadya SulemanBulls / INF
Nadya Suleman
Nadya SulemanWENN
Nadya Suleman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de