Die Oscarverleihung ist immer noch in aller Munde, doch einer hat mit dem Event bereits abgeschlossen: Moderator Seth MacFarlane (39). Der Family Guy-Erfinder führte am Sonntagabend im Dolby Theatre in Los Angeles durch den glamourösen Abend und - wie es bei den Oscars so üblich ist - sparte er nicht mit kleinen Scherzen und Seitenhieben in Richtung der anwesenden Stars. Vielleicht betrieb Seth diese Kunst noch ein wenig spitzzüngiger als seine Vorgänger, doch eins kann wohl niemand behaupten: Dass seine Moderation langweilig gewesen sei. Das spiegelt sich auch in den Quoten wieder, die in diesem Jahr besser waren als zum Beispiel 2011 und 2012.

Doch nur einen Tag nach der Award-Show war die Kritik an Seth MacFarlane ziemlich groß. Nicht gerade wenige konnten mit dem Humor des 39-Jährigen nichts anfangen und regten sich darüber auf, wie er sich auf der prestigeträchtigen Oscar-Bühne verhalten habe. Klar, dass sich Seth über diese Meinungen nicht gerade freut und deshalb steht für ihn auch fest: Seine Oscar-Moderation bleibt eine einmalige Sache! Das machte er auf Twitter deutlich, als er gefragt wurde, ob er den Job noch einmal übernehmen werde. "Auf keinen Fall", antwortete der Schauspieler und Drehbuchautor darauf mit großer Überzeugung, "es hat aber Spaß gemacht, es einmal zu tun."

Demnach scheint Seth MacFarlane seine Witze und Darbietungen nicht zu bereuen, sie aber auch nicht wiederholen zu wollen. Es steht also fest, dass für 2014 auf jeden Fall ein neuer Oscar-Gastgeber gefunden werden muss. Aber wie gut oder schlecht hat sich Seth MacFarlane eigentlich eurer Meinung nach geschlagen?

Seth MacFarlaneWENN
Seth MacFarlane
Seth MacFarlaneWENN
Seth MacFarlane
Seth MacFarlaneWENN
Seth MacFarlane


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de