Vielen ist Matthias Steiner (30) als Spitzen-Sportler ein Begriff. Der Gewichtheber kann Erfolge als Europa-Meister und Olympia-Sieger für sich verbuchen. Doch auch Menschen, die sich nicht für Sport interessieren, erinnern sich sicherlich an die rührenden Geste, als er bei dem in Empfang nehmen der olympischen Goldmedaille ein Foto seiner Frau zeigte und seinen Erfolg damit ihr widmete. Oder an die dramatische Szene bei der Olympiade in London, bei der er unter der Last seiner Hantel zusammenbrach und diese ihm ins Genick fiel. Nun macht Matthias erneut von sich reden - nämlich mit der Bekanntgabe seines Karriere-Endes.

Mit nur 30 Jahren zieht er sich aus dem Profisport zurück, wie er gegenüber Bild erklärt. Die Gründe dafür sind persönlicher Natur. Nach dem Verlust seiner Frau fand er sein privates Glück, indem er der Liebe eine zweite Chance gab. Mit der Moderatorin Inge Steiner (frühere Posmyk) ist der Sportler verheiratet und hat mittlerweile zwei Kinder: "Wenn ich ein verantwortungsvoller Vater sein möchte, ist das mit dem Spitzensport nicht vereinbar. Wenn meine Söhne 20 sind, brauchen sie mich nicht mehr. Sie brauchen mich jetzt! Ich möchte kein Vater sein, der nur weg ist." Gründe, die durchaus nachvollziehbar sind. Ganz auf ihn verzichten müssen wir aber trotzdem nicht: „Ich würde gerne in die Unterhaltungsbranche.“ Wir sind sicher, bald von Matthias zu hören...

ActionPress/PUBLIC ADDRESS
Matthias SteinerWENN
Matthias Steiner
Patrick Hoffmann/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de