Das ist aber mal ein ungewöhnlicher Heirats-Grund! Während sich andere Paare aus Liebe das Ja-Wort geben, oder weil sie sich eine gemeinsame Familie wünschen, gab es bei den Schauspielern Ben Affleck (40) und Jennifer Garner (41) einen ganz anderen Auslöser für den Entschluss zur Hochzeit. Sie haben geheiratet, weil die Boston Red Sox im Jahr 2004 die World Series im Baseball gewonnen haben!

Dieses Geständnis machte Jennifer nun selbst gegenüber USA Today. "Wenn sie in diesem Jahr nicht gewonnen hätten, glaube ich, dass ich nicht verheiratet wäre und drei Kinder hätte", so die 41-Jährige. Und warum konnte sie zu ihrem Ben nicht "Nein" sagen? Natürlich war und ist sie sehr in ihn verliebt, aber ihre Entscheidung wurde offenbar noch von anderen Faktoren beeinflusst. "Sie hätten mich sonst für einen Unglücksbringer gehalten. Boston-Fans sind ziemlich ernst, wenn es um Aberglaube geht." So, so! Aber aus reinem Aberglauben werden die beiden dann wohl nicht vor den Traualtar getreten sein, denn die mittlerweile achtjährige Ehe spricht wohl für sich.

Ben und Jennifer haben zwei gemeinsame Töchter, Violet (7) und Seraphina (4), sowie ihren kleinen Sohn Samuel. (1)

Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Getty Images
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Jason Momoa und Amber Heard auf der Comic-Con in San Diego
Kevin Winter/Getty Images
Jason Momoa und Amber Heard auf der Comic-Con in San Diego
Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de