Der Start der beliebten Serie O.C. California war vor inzwischen ganzen zehn Jahren. Nicht nur für viele Fans war das ein Meilenstein, sondern auch für die Darsteller selbst. Anlässlich dieses besonderen Termins gab es jetzt in den USA einige Veranstaltungen, bei denen sich natürlich auch viele der ehemaligen Darsteller mal wieder zeigten.

So war das auch bei Tate Donovan (49), der in der Serie Jimmy Cooper spielte. Während sich seine Ex-Kollegen überwiegend positiv über die damalige Zusammenarbeit äußerten, zeigte sich Donovan nicht ganz so begeistert. Er war über drei Jahre ein festes Mitglied des Casts und beschwert sich heute über Darsteller wie Mischa Barton (27) und Co., so die Huffington Post. "Die Kids in der Sendung haben eine wirklich schlechte Einstellung entwickelt. Irgendwann wollten sie die Sendung einfach nicht mehr machen. Es war sehr hart, mit ihnen zu arbeiten," so Donovan. Problem war seiner Meinung nach, dass die meisten der jungen Darsteller vorher keine Erfahrungen gehabt hätten und die Serie lediglich als Sprungbrett ansahen. Na ja, bei einigen hat das ja auch wirklich geklappt.

Wie viel Sinn es für den Schauspieler macht, sich so lange Zeit nach der erfolgreichen Serie noch über Co-Darsteller zu beschweren, ist sicherlich fraglich. Immerhin sind die meisten der jungen Talente nach dem Ende von "O.C. California" tatsächlich zu Bekanntheiten geworden.

Mischa Barton bei den MTV Movie & TV Awards 2019
Getty Images
Mischa Barton bei den MTV Movie & TV Awards 2019
Ashley Graham bei der Vanity Fair Oscar Party 2019
Getty Images
Ashley Graham bei der Vanity Fair Oscar Party 2019
Mischa Barton bei den MTV Movie Awards 2019
Getty Images
Mischa Barton bei den MTV Movie Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de