Erst wenige Wochen ist es her, dass Liliana Matthäus (25) uns mit Fotos schockte, die sie schrecklich abgemagert und ungesund dünn zeigen. Schon länger konnte und wollte es die Ex-Frau von Lothar Matthäus (52) nicht mehr verbergen, dass sie eine Menge an Gewicht verloren hat, postete sie doch stets Bilder ihrer selbst im Internet, die sie lediglich mit einem Bikini bekleidet zeigten und den Blick auf ihren knochigen Körper freigaben. Infolgedessen wurde gemunkelt, Liliana sei der Magersucht verfallen - so dünn wirkt das Model auf den aktuellen Bildern. Oder hat die Gute am Ende ein wenig mit Photoshop herumexperimentiert? Nun hat sich Liliana selbst zu den Gerüchten geäußert.

Gegenüber RTL erklärte sie: "Das ist vollkommener Schwachsinn. Ich bin nicht magersüchtig. Ich trage normale Größen." Ist die Frage, was die ausgedünnte Fashion-Ikone als normal ansieht. Denn eine 38 oder gar 36 wird ihren Körper wohl nicht mehr kleiden, Lilianas schmalen Hüften und dünnen Beinchen nach zu schließen, trägt sie wohl eher Größe 34 oder sogar 32 - und das wäre für eine erwachsene Frau bereits klares Untergewicht. Ein Ziel, das Liliana aber angeblich nicht anstrebt. "Ich möchte eine Vorbildfunktion haben für junge Frauen im gesunden Sinn - auf keinen Fall sollen Mädchen denken, sie müssten hungern, um schön zu sein. Das ist vollkommen falsch."

Doch im Mode-Business herrscht eben ein enormer Schönheits-Druck: So soll Liliana während des Interviews auch zugegeben haben, dass sie umso mehr Jobs bekommt, je dünner sie ist. Hoffentlich lässt sie sich trotzdem nicht allzu sehr von falschen Vorstellungen leiten - denn wegen vermeintlicher Schönheits-Ideale aufs Essen zu verzichten, das hat Liliana bei ihrer Figur nun wirklich nicht nötig!

Instagram
Liliana MatthäusInstagram
Liliana Matthäus
Liliana MatthäusInstagram/Liliana Matthäus
Liliana Matthäus


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de