Nachdem Sean Kingston (23) gerade erst damit schockierte, dass er sich nach seinem Alkohol-Geständnis ans Steuer setzte, folgt nun das große Dementi.

Seine Aussage, er habe zu viel getrunken, sei offensichtlich ein Witz gewesen, so der 23-Jährige. "Ich bin nicht einer dieser Künstler, die nach dem Motto 'young, wild and free' in Hollywood leben. Ich sorge mich schließlich um meinen Ruf und meinen Namen", postete er bei Twitter. Der Rapper hatte beim Verlassen eines Clubs einem TMZ-Reporter erzählt, er könne seine Frage nicht beantworten, weil er zu viele Drinks gehabt hätte. Doch nicht nur die Aussage, auch Seans Verhalten gab Anlass zu der Vermutung, dass er unter Alkoholeinfluss gestanden haben könnte. Weitere Zweifel wirft auch ein anderes Statement auf: "Jeder, der mich kennt oder mit mir unterwegs ist, weiß, dass ich nicht in Clubs trinke", postete der 23-Jährige zu seiner Rechtfertigung. Trotzdem hatte es schon eine Situation vor einigen Monaten gegeben, bei der Sean alkoholisiert aus einem Nachtclub kam und beinahe Auto gefahren wäre.

Machen diese Widersprüche den Rapper nun noch verdächtiger oder war es tatsächlich nur ein unüberlegter Scherz? Was meint ihr?

Sean KingstonJoseph Marzullo/WENN.com
Sean Kingston
Sean KingstonHRC/WENN.com
Sean Kingston
Sean KingstonWENN
Sean Kingston


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de