Großer Schock für alle US5-Fans: Richie Stringini (27), ehemaliges Mitglied der beliebten Boyband, hat einen Drogen-Rückfall erlitten. Der Sänger, der schon einmal wegen seiner Alkohol- und Medikamenten-Sucht in Behandlung war, hat sich nun erneut in eine Entzugsklinik begeben.

Auf Twitter ließ er seine Fans am Montag wissen: "Ich war süchtig nach Pillen. Ich bin vor 18 Monaten clean geworden und habe nun einen Rückfall erlitten. Ich lebe mit acht Personen in einem Übergangs-Haus. Ich bin so traurig. Ich kann nicht glauben, dass und warum es passiert ist. Ich habe einen Fehler gemacht und 18 Monate verloren... Nun bin ich bei Tag 5. ICH BIN VERLOREN" Ganz offen spricht er über seine Sucht, die auch seiner Karriere übel geschadet hat: "Das ist die Wahrheit - das ist der Grund, warum ich US5 verlassen habe. Ich wäre beinahe an Pillen und Alkohol gestorben."

Hilfesuchend wendet Richie sich an seine Anhänger und bittet sie, für ihn zu beten. Schon ihr Zuspruch gäbe ihm viel Kraft, diese schwere Zeit durchzustehen: "Ich kann es nicht glauben, ich fühle mich dank eurer Liebe und Gebete schon jetzt besser. Ich danke euch so sehr!"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de