Es ist DER Kult-Spruch dieser Dschungelcamp-Staffel: Wenn die Moderatoren Sonja Zietlow (45) und Daniel Hartwich (35) eine besonders einzigartige Story ankündigen, greifen sie zu einem mittlerweile echten Running Gag. Sie schießen ihre Botschaft raus und feiern sie synchron mit einem nachdrücklichen "Ever Ever EVER!". Doch woher kommt der Kult-Spruch?

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Erste Kritiker lästerten bereits: Der ist geklaut. Nun hat sich Dschungelcamp-Autor Micky Beisenherz (36) gewehrt. Auf Facebook stellt der Journalist, der gemeinsam mit Sonja Zietlows Ehemann Jens-Oliver Haas die Sprüche für das Moderatoren-Duo schreibt, klar: "Liebe ‪#‎ibes‬ Freunde, weil das häufiger schon gefragt wurde: Das jetzt schon legendäre "Ever Ever EVER!" ist eine - und das kommt ja nun häufiger vor - originäre Leistung der Moderatoren und nicht etwa ein Zitat."

Das Wort "ever" ist dabei nicht ganz neu in der Dschungelcamp-Geschichte: 2011 schleppte sich Kult-Zicke Sarah Knappik (27) mit folgenden Worten im Ghetto-Slang aus einer Prüfung: "Das war die schlimmste und härteste Dschungelprüfung ever!" So richtig ever, ever, ever war es damals aber noch nicht. Den zweiten Running Gag - das fröhliche "Good Morning in the Morning" - haben sich die Moderatoren aber von Michael Wendler (41) geliehen, der so vor wenigen Tagen dekadent aus dem Sechs-Sterne-Hotel grüßte.

Ihr habt in dieser Staffel aufgepasst? Dann versucht euch an diesem Quiz:

Larissa MaroltRTL/Stefan Menne
Larissa Marolt
Sarah Knappik im Dschungelcamp 2011RTL
Sarah Knappik im Dschungelcamp 2011
Michael WendlerRTL
Michael Wendler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de