Die dritte Sherlock-Staffel wurde zu einer regelrechten Familienangelegenheit, denn nicht nur die Lebensgefährtin von Martin Freeman (42) gab sich am Set der Serie die Ehre, auch die Eltern von Benedict Cumberbatch (37) waren in der aktuellen Staffel zu sehen.

Benedict wuchs in einer richtigen Schauspieler-Familie auf: Sein Vater Timothy Carlton und seine Mutter Wanda Ventham standen schon lange vor ihm auf der Bühne und vor der Kamera. Für ihren Gastauftritt in der Detektiv-Serie mussten sie sich nicht einmal große Mühe geben, denn auch dort spielten sie Sherlocks Eltern. Trotzdem waren sie ziemlich nervös, verriet der 37-Jährige im Interview mit AccessHollywood.com: "Mit ihnen zu arbeiten war wundervoll. Es war der erste Tag am Set und alle waren nervös, sie waren sehr nervös. Ich habe einfach versucht, sowohl ihre als auch meine Nervosität zu managen. Es hat Spaß gemacht."

Für Benedict hat diese Zusammenarbeit, auch wenn es nicht die erste war, eine große Bedeutung. "Hoffentlich werde ich das irgendwann meinen Enkelkindern zeigen können. Das ist etwas ganz Besonderes und ich habe den größten Respekt für ihr Können", so der Schauspieler.

Wusstet ihr, dass Benedict die Familientradition fortführt? Testet eure Kenntnisse in unserem Quiz!

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de