Als deutscher TV-Veteran, den kaum einer auf dem Schirm hatte, zog Winfried Glatzeder (68) ins Dschungelcamp und entpuppte sich dort dank seines Talents, die Dinge staubtrocken auf den Punkt zu bringen, schnell zu einem speziellen Überraschungskandidaten. Doch auch das frühe Blankziehen des Schauspielers konnte seinen Aufenthalt im australischen Outback schließlich nicht sichern und so musste Winfried heute das Camp verlassen.

Während sich die körperlich oder geistig eher offenherzigen Damen wie Larissa Marolt (21) und Melanie Müller (25) schnell in den Mittelpunkt des Camp-Geschehens katapultierten, fungierte Winfried Glatzeder vom ersten Tag an eher als spitzzüngiger Beobachter, der vor allem das Verhalten seiner Kollegen knallhart beurteilte. Doch nach knapp zwei Wochen im Dschungel verging kaum mehr ein Tag, an dem Winfried nicht die Nerven verlor, vorzugsweise Larissa anschrie und schließlich sogar handgreiflich wurde. Spätestens seit diesem erschreckenden Vorfall war wohl klar, dass Winfried jegliche Sympathien bei den Zuschauern verspielt hatte. Somit ist sein Auszug wohl nur eine logische Schlussfolgerung der vergangenen Ereignisse.

Was sagt ihr zu dem Auszug von Winfried?

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Winfried GlatzederRTL / Stefan Gregorowius
Winfried Glatzeder
RTL / Stefan Menne
Winfried GlatzederRTL
Winfried Glatzeder


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de