Amy Adams (39) ist eine hervorragende Schauspielerin, die zum wiederholten Mal in ihrer Karriere für den Oscar nominiert wurde. Doch in einem Interview konnte sie ihre Fassade nicht aufrecht erhalten und musste stark mit den Tränen kämpfen - der Grund: der tragische Tod von Philip Seymour Hoffman (✝46).

Die 39-Jährige war im Inside The Actors Studio eingeladen, um über ihre Karriere, die Oscar-Nominierung für ihre Rolle in "American Hustle" zu sprechen. Doch knapp drei Wochen nach dem Drogen-Tod ihres Freundes ist sie immer noch erfüllt von Trauer und wollte ihre Gefühle zum Ausdruck bringen. "Ich wünschte, ihr alle hättet die Chance gehabt, mit ihm zusammen zu arbeiten. Er war wundervoll", schwärmte sie von Philip gegenüber den Anwesenden im Publikum. Der Schauspielerin selbst wurde die Ehre zwei Mal zu teil. Die beiden spielten zusammen in "Doubt" und "The Master".

"Er hatte diese einzigartige Gabe, Leute zu sehen, wirklich wahrzunehmen und nicht durch sie durchzuschauen. Ich habe ihn wirklich geliebt", sagte Amy unter Tränen. Seht den emotionalen Clip hier:

Amy AdamsJackson Lee / Splash News
Amy Adams
Philip Seymour HoffmanTNYF/WENN.com
Philip Seymour Hoffman
Amy AdamsJackson Lee / Splash News
Amy Adams


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de