Vor etwa fünf Jahren, im März 2009, starb Natasha Richardson (✝45) an den Folgen einer Kopfverletzung, die sie durch einen tragischen Ski-Unfall erlitten hatte. Ihr damaliger Ehemann Liam Neeson (61) scheint den Tod seiner Frau noch immer nicht richtig verarbeitet zu haben.

Seit dem Unfall lebt der Schauspieler alleine. Zwar hatte er zwischendurch mal eine neue Frau an seiner Seite, aber die meiste Zeit war der Hollywood-Star auf sich alleine gestellt. Verdaut hat er den Tod seiner Frau offenbar noch nicht, wie er gegenüber eines Talkmasters im Interview während der Sendung 60 Minutes verriet: "Ihr Tod war nie real für mich und ist es immer noch nicht. Es gibt Momente, da höre ich, wie die Tür auf geht und dann denke ich, dass ich sie höre." Wie traurig, scheinbar sehnt sich der Schauspieler seine Frau wieder zurück.

Immerhin hatte der Tod, so schlimm er auch für die Familien-Mitglieder und Freunde war, etwas Gutes. Durch die Organe der Verstorbenen konnte drei Menschen das Leben gerettet werden.

Liam Neeson während der Goldenen Kamera 2018
Getty Images
Liam Neeson während der Goldenen Kamera 2018
Liam Neeson und Natasha Richardson, 2008
Getty Images
Liam Neeson und Natasha Richardson, 2008
Liam Neeson und Thomas Brodie-Sangster
Sarah M Lee/Comic Relief via Getty Images
Liam Neeson und Thomas Brodie-Sangster


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de