In knapp zwei Monaten ist es wieder so weit: Der Eurovision Song Contest findet statt. Dieses Mal blickt ganz Europa auf Dänemark, wo der Thron im vergangenen Jahr erobert wurde. Deutschland hingegen legte eine wahre Pleite hin und landete auf einem der hinteren Plätze. Wer Cascadas Nachfolger 2014 wird, hat sich am Donnerstagabend entschieden!

In der von Barbara Schöneberger (40) moderierten Sendung traten acht Kandidaten live in der Kölner Lanxess-Arena gegeneinander an und versuchten mit ihren Songs zu überzeugen. Diese waren Santiano, Unheilig, Das Gezeichnete Ich, Oceana (32), Madeline, MarieMarie (29), The Baseballs und Elaiza. Ob Rock, Pop, Indie oder Soul: Dabei wurde den Zuschauern Musik der unterschiedlichsten Richtungen geboten. Am Ende sangen sich die beiden Bands Unheilig mit "Wir sind alle wie eins" und Elaiza mit "Is It Right" unter die letzten zwei.

Letztlich entschied sich das Publikum per Telefon-Voting für Elaiza. Die drei Frauen vertreten also Deutschland am 10. Mai in Kopenhagen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de