Die wöchentlichen Serien erfreuen sich im öffentlich-rechtlichen Fernsehen größter Beliebtheit. Nicht nur In aller Freundschaft ist in der ARD ein Dauerbrenner, auch im ZDF kann man sich nicht beklagen, denn "Der Bergdoktor" ist ebenfalls ein wahrer Quoten-Garant. Letzterer erfreut sich sogar immer größerer Beliebtheit, sodass sich Fans bald auf neue Folgen einstellen dürfen.

Die Dreharbeiten für die achte Staffel haben kürzlich in den Bergen in Österreich begonnen. Allerdings wird als erstes ein Winterspecial der TV-Reihe produziert. In diesem werden der Bergdoktor Martin Gruber (Hans Sigl, 44) und sein Bruder zu einem Lawinenunglück gerufen. Ein junges Mädchen, das unter den Schneemassen noch lebend gefunden wird, verstirbt kurz darauf während einer riskanten Operation. Diesen herben Schlag kann der Doktor nur schwer verwinden und wird von Schuldgefühlen und Albträumen geplagt. Und so fasst er in der Episode einen weitreichenden Entschluss: Er hängt den Arztkittel an den Nagel und will nicht mehr praktizieren. Stattdessen flüchtet er sich in die Einsamkeit in einer abgelegenen Almsiedlung. Ob es bei dieser Entscheidung bleibt, wird sich zeigen.

Anschließend an die Spezialfolge geht es dann an die regulären Dreharbeiten für die neue Staffel. Ein Ausstrahlungstermin steht allerdings noch nicht fest.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de