Als wäre der Tod der noch so jungen Peaches Geldof (✝25) nicht schon dramatisch genug gewesen, kommen jetzt weitere Details ans Licht, die ihren Fans noch einmal eiskalte Schauer über den Rücken laufen lassen könnten. Wie immer habe sich Peaches auch am Tag ihres Todes um ihre Kinder gekümmert. Ihr kleiner Sohn Phaedra Geldof-Cohen (11 Monate) habe daher neben ihr gesessen, als ihre Leiche gefunden wurde.

"Phaedra war fast immer an Peaches' Seite, sogar wenn sie geschlafen hat", verriet jetzt eine Quelle der Sun. Auch als Peaches starb, sei er bei seiner Mutter gewesen. Und er habe auch neben ihr gesessen, als sie gefunden wurde. Auch wenn die Todesursache weiterhin ungeklärt ist, erklärt die Quelle: "Zumindest war sie nicht alleine, als sie starb."

Peaches' Ehemann Thomas Cohen (23) sei an dem Tag nicht zu Hause gewesen. Er habe begonnen, sich zu sorgen, als er vergeblich versuchte, Peaches zu erreichen.

In dieser "Coffee Break"-Folge seht ihr noch einmal die schönsten Momente von Peaches und ihren Kids:

[Folge nicht gefunden]
Bob Geldof mit seinen Töchtern Peaches und Pixie im Jahr 2003
Getty Images
Bob Geldof mit seinen Töchtern Peaches und Pixie im Jahr 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de