Als Peaches Geldof (✝25) vor drei Jahren an einer Überdosis Heroin starb, hinterließ sie ihren Ehemann Thomas Cohen (26) und ihre zwei Söhne Astala (5) und Phaedra (4). Plötzlich war ihr Mann nicht nur Witwer, sondern auch noch alleinerziehend. Jetzt verriet Thomas, wie er den gemeinsamen Kindern nach dem Tod seiner Frau Halt gibt.

Als Peaches von ihnen ging, waren Astala und Phaedra gerade erst ein und zwei Jahre alt. Damit sie dennoch wissen, wer ihre Mama ist, zeigt Thomas ihnen alle paar Wochen Fotos von Peaches. "Ich sage ihnen: Das ist Peaches, eure Mutter, und ich erkläre ihnen, dass sie nicht mehr bei uns ist", verriet der Witwer gegenüber Red. Zum Wohl seiner Söhne habe er sich vorgenommen, sich nicht zu sehr von der Trauer vereinnahmen zu lassen: "Ich denke, das Wichtigste ist, ihnen Halt und Sicherheit zu geben, weil sie ihre Mutter so früh verloren haben." Es habe eine Weile gedauert, aber mittlerweile könnten er und die Kids wieder nach vorne blicken.

Obwohl seine Jungs einen schwierigen Start ins Leben hatten, versucht der Musiker ihnen als liebevoller Papa eine aussichtsreiche Zukunft zu ermöglichen. So erzählte er: "Mir ist es egal, was sie später beruflich machen. Sie sollen einfach nur eine unbeschwerte Kindheit haben und das führt hoffentlich zu einem glücklichen, soliden Leben.“

Vor Kurzem jährte sich der Todestag des deutschen Sängers Roger Cicero (✝45). Wie er posthum geehrt wurde, erfahrt ihr im Videoclip.

Thomas Cohen und Peaches Geldof im Zoo 2013Handout / Getty Images
Thomas Cohen und Peaches Geldof im Zoo 2013
Thomas Cohen und Peaches Geldof bei einer Filmpremiere 2014 in LondonAnthony Harvey/Getty Images
Thomas Cohen und Peaches Geldof bei einer Filmpremiere 2014 in London
Thomas Cohen in LondonRichard Young/REX/Shutterstock / ActionPress
Thomas Cohen in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de