Über 400 Menschen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und Äthiopien nahmen am Freitag an der Trauerfeier für Karlheinz Böhm teil. Der frühere Schauspieler und "Menschen für Menschen"-Gründer starb am 29. Mai im Alter von 86 Jahren. In der Salzburger Residenz kamen die von seiner Frau Almaz Böhm (49) eingeladenen Gäste zusammen, um ihrem Mann die letzte Ehre zu erweisen.

Auch der frühere Bundespräsident Horst Köhler war lange mit Karlheinz Böhm (✝86) befreundet gewesen und würdigte ihn in seiner Rede für sein Lebenswerk und sein herausragendes Engagement. Außerdem sagte er: "Karlheinz, du hast mir Hoffnung gelehrt und den Glauben daran, dass eine bessere Welt möglich ist." Weitere prominente Gäste waren Schauspieler Michael "Bully" Herbig (46), Model Sara Nuru (24) und Starkoch Mike Süsser.

Almaz Böhm sprach bei der Trauerfeier die bewegendsten Worte: "Für mich ist nicht nur der bewundernswerteste Mensch gestorben, den ich kenne, sondern auch mein Ehemann, mein liebster Freund und überaus liebevoller Vater meiner beiden Kinder." Dazu bedankte sie sich auch bei allen Gästen für ihr Kommen und ihre Anteilnahme: "Vielen Dank an alle Redner, die heute das Leben und Wirken meines Mannes gewürdigt haben. Dem Land Salzburg danke ich für die großzügige Unterstützung dieser Gedenkfeier. Der Stadt Salzburg danke ich dafür, dass sie meinem Mann ein Ehrengrab gewidmet hat." Die anschließende Beerdigung fand nur im engsten Familien- und Freundeskreis auf dem Salzburger Kommunalfriedhof statt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de