Was die Familie von Michael Schumacher (45) seit seinem Unfall durchmacht, ist für Außenstehende wohl nur schwer nachvollziehbar. So wird nicht nur um Schumi gebangt, zusätzlich sorgen Fremde immer wieder für unfassbare Aktionen. Zuletzt sorgt die Nachricht für Ungläubigkeit, dass tatsächlich jemand die Krankenakte des Rennfahrers gestohlen hat!

Das Management des 45-Jährigen bestätigte gegenüber Promiflash, dass die vertraulichen Unterlagen aus dem Krankenhaus in Grenoble entwendet wurden: "Seit einigen Tagen werden einigen Medienvertretern gestohlene Dokumente zum Kauf angeboten, von denen der Anbieter behauptet, es handele sich um die Krankenakte von Michael Schumacher." Die Echtheit der Dokumente ist allerdings noch nicht geklärt. Sowohl bei Managerin Sabine Kehm (49) als auch in der Familie des Sportlers herrscht verständlicherweise Unverständnis und Wut über die Pietätlosigkeit des unbekannten Täters.

Wer genau hinter dem Diebstahl steckt und wie es der Person möglich war, an die streng vertraulichen Dokumente zu gelangen ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt jedoch. Der 45-Jährige wurde erst kürzlich von Grenoble in eine Reha-Klinik nach Lausanne in der Schweiz verlegt. Was sein Erwachen für eine Euphorie ausgelöst hat, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge

[Folge nicht gefunden]
Michael Schumacher bei der Verkündung seines Karriere-Endes
Mark Thompson/Getty Images
Michael Schumacher bei der Verkündung seines Karriere-Endes
Sebastian Vettel und Michael Schumacher
Ornchai Kittiwongsakul/AFP/Getty Images
Sebastian Vettel und Michael Schumacher
Michael Schumacher mit seinem "Mercedes"-Team
Yasuyoshi Chiba/AFP/Getty Images
Michael Schumacher mit seinem "Mercedes"-Team


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de