Nachdem der zuständige Gerichtsmediziner im Fall von Peaches Geldof (✝25) für Klarheit sorgte und eine Überdosis Heroin für den unerwarteten Tod der Britin verantwortlich machen konnte, ist die Polizei alarmiert: Mit Hochdruck will man Drogenlieferanten von Peaches ausfindig machen und zur Verantwortung ziehen. Eine heiße Spur führt aktuell nach Essex...

In jener Grafschaft nordöstlich von London soll eine Bande ansässig sein, die sich auf Drogenverkauf an Promis spezialisiert habe und ihren Opfern in den angesagtesten Restaurants und Clubs Großbritanniens auflauert. Das berichtet express.co.uk. Aktuell geht man davon aus, dass Peaches kurz vor ihrem Tod ein Dinner mit Freunden in London hatte und übernacht in der britischen Hauptstadt blieb. Am nächsten Tag soll sie vermutlich mit Heroin im Wert von umgerechnet rund 600 Euro nach Hause gefahren sein. Ob die Drogenmafia in Essex tatsächlich in den Tod von Peaches Geldof involviert ist, werden die weiteren Ermittlungen der Polizei zeigen.

Mehr zum tragischen Leben der Britin erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Thomas Cohen und Peaches Geldof bei einer Filmpremiere 2014 in LondonAnthony Harvey/Getty Images
Thomas Cohen und Peaches Geldof bei einer Filmpremiere 2014 in London
Peaches Geldof 2014 in LondonGetty Images
Peaches Geldof 2014 in London
Thomas Cohen und Peaches Geldof im Zoo 2013Handout / Getty Images
Thomas Cohen und Peaches Geldof im Zoo 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de