In der letzten Woche warteten eingefleischte Zuschauer von "Stern TV" und "Spiegel TV" vergebens auf ihre Sendungen im Fernsehen. Der Grund dafür war ein Gerichtsurteil, wonach RTL nicht mehr verpflichtet war, einen Teil seiner Programmplätze Anbietern wie der Produktionsgesellschaft dctp zur Verfügung zu stellen. Die Sendeplätze von Stern TV und Spiegel TV wurden mit "Generation Luxus – Was kostet die Welt?" und "Transporter – The Mission" besetzt. Doch schon bald könnten wieder die alten Formate über den heimischen Bildschirm flimmern.

In einer Sondersitzung beschloss die Niedersächsische Landesmedienanstalt am Montag "die Zulassung der dctp als Fensterprogrammanbieter im Hauptprogramm RTL", wie in einer Pressemitteilung bekannt gegeben wurde. "Am Ende sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass hier insbesondere vor dem Hintergrund des Ziels der Sicherung der Meinungsvielfalt ein besonderes öffentliches Interesse an der weiteren Ausstrahlung des nach wie vor zugelassenen Drittfensterprogramms besteht [...]", erklärte die Vorsitzende der Versammlung, Ortrud Wendt. Ob die Moderatoren Steffen Hallaschka (42) und Maria Gresz bereits diese Woche wieder im TV zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt.

RTL
Steffen HallaschkaRTL / Stefan Gregorowius
Steffen Hallaschka
Günther Jauch und Steffen HallaschkaRTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch und Steffen Hallaschka


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de