Der Tod von TV-Entertainerin Joan Rivers (✝81) hinterlässt ein großes Loch in Hollywood. Nicht nur ihre Familienangehörigen und Freunde wissen nicht, wie sie mit diesem Verlust umgehen sollen, auch die Zukunft der Show "Fashion Police" war nach dem Tod der Moderatorin lange Zeit ungewiss. Nun hat man jedoch eine Entscheidung bezüglich der Sendung getroffen.

"Wir sind noch immer tief getroffen durch den Verlust von Joan Rivers und haben unsere Aufmerksamkeit in den letzten zwei Wochen darauf konzentriert, ihr Andenken in Ehren zu halten. Außerdem haben wir uns genaue Gedanken darüber gemacht, was Joan sich für die Zukunft von 'Fashion Police' gewünscht hätte", lautet die offizielle Stellungnahme des Senders E!. Zusammen mit Joans Tochter wurde nun ein Entschluss gefasst. "Wir haben uns nun mit der Einwilligung von Melissa Rivers (46) dazu entschieden, dass Joan selbst gewollt hätte, dass die Show weitergeht."

Sicherlich keine leichte Entscheidung. Im Januar nächsten Jahres soll die Modesendung aber auf den Bildschirm zurückkehren und sich dann mit den Golden Globes befassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de