Für Lily Allen (29) war das mit Sicherheit einer der schrecklichsten Momente in ihrem Leben. Im Jahr 2010 erlitt die Sängerin eine Fehlgeburt. Im sechsten Monat wurde sie mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert und musste anschließend ihr Kind tot auf die Welt bringen. Dieses tragische Ereignis hat sich für immer in ihr Gedächtnis eingebrannt - davon zeugt auch ihre Reaktion in einem aktuellen Interview.

Vor wenigen Tagen war Lily Allen zu Gast in der Jonathan Ross Show. In der Sendung stimmte sie ungewohnt ernste Töne an und sprach offen darüber, wie sie die Fehlgeburt überstanden hat: "Auch wenn das das Unglücklichste war, das einer Person passieren kann, war ich glücklich darüber, nach Hause zu einem liebenden Partner gehen zu können und diese Erfahrung mit ihm zu teilen", erzählte sie dem Moderator. Später erklärte sie unter Tränen auch die Gründe dafür: "Es gibt jeden Tag 17 Totgeburten in Großbritannien. Es gibt Frauen, die gehen nach Hause und da ist niemand, der sie unterstützt. Sie müssen damit ganz allein fertig werden. Also wenn mir schon so etwas passiert ist, dann bin ich dankbar für das einzig Gute in diesem Szenario, als mich selbst zu bemitleiden."

Lily Allen beim Glastonbury Festival
Ian Gavan/Getty Images
Lily Allen beim Glastonbury Festival
Sam Cooper und Lily Allen
Clive Rose/Getty Images
Sam Cooper und Lily Allen
Lily und Alfie Allen beim London Film Festival
Claire Greenway/Getty Images
Lily und Alfie Allen beim London Film Festival


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de