In Kürze jährt sich Paul Walkers (✝40) unerwarteter Tod durch einen Autounfall zum ersten Mal. Diesen Verlust zu verkraften ist natürlich vor allem für seine trauernde Familie eine sehr schwere, traurige Angelegenheit. Dennoch, der Vater des Verstorbenen, Paul Walker III., sprach nun in einem Interview über seinen Sohn, teilte berührende Momente und seine Trauer mit der ganzen Welt.

"Nun, ich freue mich nicht auf Thanksgiving. Er ist zwei Tage danach gestorben. Es ist eine traurige Zeit. Wir sind eine sehr enge, liebende Familie und Paul ist ein Teil, der nun fehlt, den wir für immer vermissen werden", erzählt Pauls Dad im Gespräch mit Nancy O'Dell von ET. Je näher es auf den Jahrestag des traurigen Unfalls zugeht, desto extremer kommen die Gefühle bei der ganzen Familie des Verstorbenen natürlich wieder hoch. So beteuert sein Vater außerdem: "Wir waren sehr schockiert. Ich vermisse ihn seit letztem Monat noch mehr. Es wird einfach nicht besser."

Doch der trauernde Papa hat eine berührende letzte Erinnerung an seinen Sohn: "Das letzte Mal, als ich ihn sah, gab er mir einen Kuss auf die Wange und ich gab ihm einen. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn liebe. Es ist eine großartige Erinnerung."

Paul Walker und Vin Diesel 2009 in Bochum
Getty Images
Paul Walker und Vin Diesel 2009 in Bochum
Paul Walker bei der "Fast & Furios"-Premiere 2009
Jason Merritt/Getty Images
Paul Walker bei der "Fast & Furios"-Premiere 2009
Paul Walker und Jordana Brewster, März 2009
Getty Images
Paul Walker und Jordana Brewster, März 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de