Große Verwirrung um Markus Lanz' (45) Gesichtsbehaarung: Wo normalerweise glatte Haut den Mund des Moderators umspielt, findet sich jetzt eine gepflegte Rotzbremse wieder. "Was ist da los?", fragten sich die Zuschauer der jüngsten Ausgabe seiner Talkshow - absolut zu recht. Im Netz entfachte eine heiße Diskussion um den Schnurrbart, wilde Spekulationen machten die Runde.

Markus Lanz
Schultz-Coulon/WENN.com
Markus Lanz

Dabei ist die Erklärung ganz simpel. Nein, Markus Lanz hat sich nicht einer absichtlichen Typveränderung unterzogen, sondern löst derzeit schlicht und ergreifend seine verlorene Wette aus der vergangenen Wetten, dass..?-Sendung ein. Wer bis zum Schluss dran geblieben ist, weiß, dass der 45-Jährige sich bis zur nächsten und letzten Ausgabe im Dezember seinen Schnauzer nicht rasieren wird. Damit unterstützt Lanz die Aktion der Stiftung Movember, die die Aufmerksamkeit auf die rechtzeitige Vorsorge für Prostata- und Hodenkrebs lenken will. Jedes Jahr lassen sich Männer im November kollektiv hierzu ein Oberlippenbärtchen stehen. Mit dabei sind auch andere Prominente wie beispielsweise Kostja Ullmann (30).

Megan Fox, Markus Lanz und Will Arnett
Franco Gulotta/WENN.com
Megan Fox, Markus Lanz und Will Arnett

Ein neuer Look für den guten Zweck also. Und gleichzeitig begleicht der Talkmaster auch noch Wettschulden. Da lässt sich der Spott der Netzgemeinde doch gleich viel leichter aushalten. Gar nicht so schlecht, Herr Lanz...

Markus Lanz
Franco Gulotta/WENN.com
Markus Lanz

Infos zur Movember-Aktion gibt es in diesem Video: