Sie galt nicht nur als eine der schrillsten, sondern auch bedeutendsten Aristokratinnen ihrer Zeit: Sogar die Queen hätte vor ihr einen Knicks machen müssen, da sie mehr Adelstitel als das Oberhaupt des englischen Königshauses vorzuweisen hatte. Entsprechend pompös wurde der Herzogin von Alba nun die letzte Ehre erwiesen...

Herzogin von Alba
Getty Images
Herzogin von Alba

Nachdem die 88-Jährige an einer Virus-Erkrankung starb, wurde sie in der Kapelle von Sevilla aufgebahrt. Als ihr Sarg vom Rathaus in die Kapelle gebracht wurde, säumten zahlreiche Schaulustige die Straße, um ihrer Herzogin noch einmal nahe sein zu dürfen. Unter Tränen nahm ihre Tochter Maria Eugenia Martinez de Irujo Beileidsbekundungen entgegen. Zu der prominenten Trauergesellschaft gehörte unter anderem auch Prinzessin Elena von Spanien, die der Toten mit ernster Miene ein letztes Gebet gen Himmel schickte. Die Bestürzung über den tragischen Verlust ist weltweit zu spüren: Mit der Herzogin von Alba ging eine Aristokratin von Erden, die sich aus steifen Hofprotokollen nichts machte und wie keine andere den schönen Dingen des Lebens zugewandt war.

Prinzessin Elena von Spanien
Getty Images
Prinzessin Elena von Spanien
Getty Images