Endlich hat sie es geschafft! Seit Monaten hatte die spanische Herzogin von Alba, Maria Cayetana Fitz-James Stuart y Silva (85) darum gekämpft, ihren 25 Jahre jüngeren Geliebten Alfonso Díez (60) ehelichen zu können. Ihre sechs Kinder aus erster Ehe zeigten sich besorgt und befürchteten, bei dem jungen Bräutigam handele es sich um einen Erbschleicher. Sogar der spanische König Juan Carlos (73) riet der Herzogin vom Ja-Wort ab. Die Frau mit den weltweit meisten Adelstiteln hat ihre Macht nun aber doch, und zwar erhobenen Hauptes, ausgespielt und ihren Geliebten geheiratet!

Der frischgebackene Ehemann Alfonso ist Beamter und arbeitet für die staatliche Sozialversicherung, seine Stellung hat er nun aber aufgegeben und ist in den Palast seine Angetrauten gezogen. Die Hochzeit fand heute im engsten Kreise der Familie statt, insgesamt 40 Angehörige seien Teil der von drei Priestern abgehaltenen Zeremonie gewesen, berichtet mdr.de. Im Anschluss schwangen die Frischvermählten im Palasthof das Tanzbein. Die Herzogin, gekleidet im zartrosa Rüschchenkleid, präsentierte barfuß einen Sevillanas, einen spanischen Volkstanz. Ihr Mann stand dabei zur Sicherheit im Hintergrund und hielt stützend die Arme in den Rücken seiner Frau.

Auf den nun veröffentlichten Fotos sehen wir ein fröhliches Brautpaar beim Bad in der jubelnden Menge. Bisher keine Spur von Heiratsschwindel und gefakter Liebe. Auch auf seinen Erbanspruch hat der Bräutigam bereits offiziell verzichtet. Wir wünschen dem glücklichen Paar alles Gute!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de