Weil Raúl Richter (27) bei GZSZ aussteigen wollte, musste seine Rolle "Dominik Gundlach" den Serientod sterben. Dominik hatte einen schweren Motorradunfall.So tragisch sein Tod für die Fans auch sein muss, gleichzeitig wird in der Serie auch auf ein wichtiges Thema aufmerksam gemacht: Organspende!

Dominik ist nach seinem schweren Unfall Hirntod. In der Serie wird angedeutet, wie die Ärzte im OP seine Organe entnehmen. Jo Gerner, der auf dem Krankenhausflur gewartet hat, bricht zusammen, als er sieht, wie die Organe seines Sohnes schnell weggebracht werden. Eine Ärztin stellt den Todeszeitpunkt von Dominik fest: 15:03 Uhr. Danach wird er mit einem Laken zugedeckt. Für Schauspieler Raúl Richter ist Organspende auch privat ein wichtiges Thema. Erst durch seinen Serientod hat er sich näher mit der Thematik auseinandergestzt. Gegenüber RTL hat Raúl gesagt: "Ich wusste zwar, dass es zum Beispiel einen Organspendeausweis gibt, hatte aber selbst keinen. Es hat schon etwas verändert in meinem Denken und ich habe jetzt auch einen Ausweis."

Für die Liebsten rund um Dominik waren die Stunden im Krankenhaus sehr bewegend. Doch wie habt ihr es empfunden?

Tuner (Thomas Drechsel) mit Dominik (Raul Richter) nach dem Unfall (25.11.)RTL / Rolf Baumgartner
Tuner (Thomas Drechsel) mit Dominik (Raul Richter) nach dem Unfall (25.11.)
Raúl RichterAEDT/WENN
Raúl Richter
Raúl RichterWENN
Raúl Richter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de