Das war wohl nichts! "The Neighbourhood"-Frontmann Jesse Rutherford (23) hatte sich da offensichtlich ganz genau überlegt, wie er unbescholten mit seinem kriminellen Gepäck durch den Flughafen spazieren kann, doch die Polizei war ihm dann doch einen Schritt voraus: Der Sänger wurde wegen Drogenbesitzes festgenommen.

Carsten Windhorst/WENN.com

Jesse hatte Polizeiangaben zufolge sogar schon den Sicherheitscheck am Newark Airport passiert, als es zur Festnahme kam. Wie TMZ berichtet, sei er von der Polizei auf frischer Tat ertappt worden, als er versuchte, eine Tüte Marihuana im gastronomischen Bereich des Flughafens zu platzieren. Der 23-Jährige sei in Handschellen gelegt und wenig ruhmreich flankiert von zwei Cops durch das gesamte Flughafengebäude abgeführt worden. Immerhin habe es sich nur um eine geringe Menge des Rauschmittels gehandelt.

Jesse Rutherford
Constantin Filmverleih
Jesse Rutherford

Und trotzdem wird damit wieder einmal die Befürchtung untermauert, dass das Showbusiness und der illegale Besitz und Konsum von Drogen untrennbar miteinander verbunden sind. Gerade erst hat Schauspieler Columbus Short (32) gebeichtet, regelmäßig Drogen genommen zu haben.

Columbus Short
Adriana M. Barraza/WENN.com
Columbus Short