Für einige Staffeln war Columbus Short (32) Teil der erfolgreichen US-Serie Scandal. Doch bereits am Ende der dritten Staffel stellte sich heraus, dass seine Zeit in dem Erfolgsformat vorbei war. Aber das Ende seiner Rolle war nicht der einzige Tiefschlag im vergangenen Jahr. Nach einer Anzeige seiner eigenen Ehefrau folgte bald schon die Scheidung. In einem Interview hat Columbus nun über die letzten Monate gesprochen und eine weitere Beichte abgelegt: Während der Dreharbeiten zu "Scandal" nahm er regelmäßig Drogen.

Columbus Short
Adriana M. Barraza/WENN.com
Columbus Short

"Ich bin ein Gladiator", lautet Columbus' Kampfansage auf die Rückfrage bei Access Hollywood, wie es ihm im Moment geht. Die kleine Anspielung auf seine frühere Rolle bei "Scandal" verdeutlicht - der Schauspieler will nicht aufgeben. "Es ist einfach eine Menge in meinem Leben passiert. Und ich habe eben die ungesunden Wege genutzt, um mich selbst zu therapieren und mit all den schwierigen Dingen, die passiert sind, umzugehen", beichtet der Schauspieler. "Ich habe Kokain genommen und eine Menge getrunken." Trotz all der Rückschläge im letzten Jahr gibt Columbus eine Sache ganz ehrlich zu: "Ich würde mir nichts mehr wünschen, als eine Rückkehr zu 'Scandal'. Das ist meine Familie."

Columbus Short
Adriana M. Barraza/WENN.com
Columbus Short
Columbus Short
Nikki Nelson/WENN.com
Columbus Short