Eigentlich gibt es für Carmen Geiss (49) zurzeit überhaupt keinen Grund sich zu ärgern. Gerade mit ihrer durchtrainierten Figur, die sie sich durch ein hartes Sportprogramm erarbeitet hat, kann sie superzufrieden sein. Dennoch ist Carmen ziemlich wütend, und zwar auf Katzenberger-Mama Iris Klein (47).

Carmen Geiss und Shania Tyra Geiss
Jabok Kaliszewski / WENN
Carmen Geiss und Shania Tyra Geiss

Der Grund dafür: Iris Klein hatte in der Zeitschrift Closer über Carmen und ihren Robert (50) hergezogen. Unter anderem lästerte sie darüber, dass in der TV-Show Die Geissens zu viel gestellt sei und sie warf Carmen und Robert außerdem vor unnötigerweise eine Nanny zu haben: "Ich kann nicht verstehen, dass man ein Kindermädchen engagiert, wenn man selbst gar nicht arbeitet." Darauf hat Carmen nun ebenfalls in der Closer ziemlich giftig reagiert und gekontert. "Ich wusste gar nicht, dass diese Frau meinen Terminplan so gut kennt. Da sollte sie vielleicht mal einen Blick reinwerfen, dann würde sie nicht so was erzählen." Die Geissens würden laut Carmen nämlich jeden Tag arbeiten, auch wenn sie es finanziell nicht nötig hätten. "Einfach weil es uns Spaß macht. Weil wir gute Eltern sind, haben wir deshalb ein Kindermädchen, um unsere Mädchen aufzufangen, in den Momenten, in denen wir selbst nicht da sein können."

Carmen Geiss
Facebook / Carmen Geiss
Carmen Geiss

Gestellt wäre in ihrer Show ebenfalls nichts: "Bei uns ist nichts vorher festgelegt." Auch einen "gut" gemeinten Rat kann sich die Millionärsgattin gegenüber Iris nicht verkneifen: "Diese Iris sollte ihre Energie lieber in ihr Restaurant stecken, das so, wie ich höre, absolut nicht läuft." Autsch, das war aber ein heftiger Seitenhieb des Reality-Stars. Bleibt abzuwarten, ob Iris Klein das stillschweigend auf sich sitzen lässt oder ob der Beef in die nächste Runde geht.

Daniela Katzenberger und Iris Klein
VOX/99pro media
Daniela Katzenberger und Iris Klein

Ihr seid Fans der Millionärs-Familie? Dann testet euer Wissen in unserem Quiz.

Carmen Geiss und Robert Geiss
Manfred Lindau/WENN.com
Carmen Geiss und Robert Geiss