Ist das wirklich Uma Thurman (44)? Eine Frage, die dem ein oder anderen Fan vielleicht im Kopf herumspukte, als man die Darstellerin zuletzt in New York sah. Da war das Gesicht nämlich wahrhaft total verändert, Uma wirkte schlichtweg nicht mehr wie Uma. Das Ergebnis einer Beauty-OP, eines Facelifts gar? Eine Vermutung, die vom Make-up-Artist der Hollywood-Diva nun prompt aus dem Weg geschafft wurde: Es lag wohl tatsächlich nur an der Schminke, dass Uma so anders aussah!

Uma Thurman
Alberto Reyes/WENN.com
Uma Thurman

Dem Magazin People eröffnete Troy Surratt nun nämlich, dass es das Werk keines Geringen als ihm selbst gewesen war, welches das Antlitz der Mimin in ein ungewöhnliches Gewand hüllen konnte. Genauer: Er ließ einfach ein ganz bestimmtes Teil aus seinem Beauty-Kästchen weg, nämlich den Mascara! "Parisienne Chic" nennt er das Ergebnis, bei dem er auf falsche Wimpern bewusst verzichtet hat und auch sonst beinahe komplett davon Abstand nahm, die Augenpartie kunstvoll zu akzentuieren. "Ich dachte, jeder wüsste darum, welche Rolle Make-up in der Mode-Welt und gerade bei Prominenten spielt. Ich denke, Frauen sollten Experimenten gegenüber offen sein, und mit verschiedenen Looks spielen", so Troy.

Uma Thurman
Alberto Reyes/WENN.com
Uma Thurman

Mit Uma hatte er sich darauf verständigt, einen natürlichen Look auszuprobieren, und zwar genau in dieser Weise eben. Tja, an dieser Stelle kann man dem Guten wohl nur ein Kompliment machen: Sein Handwerk scheint er so dermaßen gut ausüben zu können, dass ein Schönheits-Doc überflüssig wird!

Uma Thurman
AEDT/WENN.com
Uma Thurman