Im Dschungelcamp bewarb sich Walter Freiwald (60) öffentlich für alle möglichen Moderationsjobs. Sein Plan ging auf: Ein Angebot nach dem anderen flatterte bei ihm rein. Jetzt versalzt er sich mit seinen Forderungen aber wieder selbst die Suppe.

Walter Freiwald
RTL / Stefan Gregorowius
Walter Freiwald

Auf der diesjährigen VENUS sollte der Dschungel-Sechste eine Preisverleihung moderieren. Eine Aufgabe, die er gerne übernehmen möchte - aber nur wenn man ihn dafür fürstlich entlohnt. Von seiner Forderung hielt Walter Hasenclever, Sprecher der VENUS-Messe, aber scheinbar wenig, wie er Promiflash verrät: "Er hat gesagt, er würde momentan eine Tagesgage von 12.000 Euro bekommen, was für die Venus-Awards natürlich viel zu hoch ist." Da sich mit dem 60-Jährigen am Telefon darüber nicht weiter verhandeln ließ, vertagte sein Namensvetter das Gespräch vorerst auf unbestimmte Zeit.

Aurelio Savina und Walter Freiwald
RTL/Stefan Gregorowius
Aurelio Savina und Walter Freiwald

Den Moderator ganz aufgeben wollen die Veranstalter jetzt aber noch nicht. Man möchte abwarten und sehen, wie sich seine Karriere so weiterentwickelt. Womöglich findet man ja noch eine (günstige) Lösung. Walter selbst hat sich zu der ganzen Sache noch nicht geäußert.

Walter Freiwald
RTL
Walter Freiwald

Mehr über Walter erfahrt ihr im folgenden Quiz: