Bereits letztes Jahr wurde Jasmin Schwiers (32) Mutter einer Tochter, die kleine Juli kam ausgerechnet im August zur Welt und machte ihre stolzen Eltern überglücklich. Seitdem sah man die hübsche Schauspielerin relativ selten im TV, Jasmin kümmerte sich erstmal einzig und allein um den Nachwuchs. Doch Juli ist mittlerweile sechs Monate alt und für Jasmin beginnt bald wieder der Drehalltag.

Jasmin Schwiers
WENN
Jasmin Schwiers

"Bis jetzt habe ich noch nicht wieder gearbeitet. Ich finde auch, so ein bisschen Pause ist ganz gut, das kleine Menschlein steht erstmal im Fokus. Aber bald fange ich wieder an zu arbeiten und drehe einen Krimi für die ARD. Da bin ich gespannt, wie das klappt. Aber ich habe dann entweder Mama oder Mann mit dem Baby am Set", so Jasmin gegenüber Promiflash. Und wie steht es mit dem After-Baby-Body? Immerhin machen sich so allerhand prominente Damen ganz schönen Stress um die Figur. Doch nicht so Jasmin: "Es gibt auch so Rückbildungskurse, wo man im Krankenhaus ganz viel ABBA hören muss und den Beckenboden anspannt", erzählt die 32-Jährige und muss darüber ein bisschen grinsen. Doch die sympathische Blondine nimmt das ganze Abnehm-Thema nun mal nicht so ernst: "Ich habe das locker angehen lassen. Aber ein bisschen was muss man natürlich tun, allein der Gesundheit wegen. So eine Schwangerschaft ist nun einmal eine massive Veränderung und das ist nicht ohne, was der Körper da leisten muss. Ich glaube aber, es ist wichtig, dass man sich nicht unter Druck setzt. Ich bin ja auch kein Model, ich bin Schauspielerin und ich darf auch aussehen wie ein Mensch, das ist das Gute an meinem Beruf."

Jasmin Schwiers
Patrick Hoffmann/WENN.com
Jasmin Schwiers

Noch dazu hat sich Jasmin gerade einen Pony schneiden lassen. Den neuen Look hat sich die Schauspielerin passend zu ihrem neuen Lebensabschnitt verpasst: "Neue Frisur, neuer Film, neues Leben! I'm a working mum now... ", schrieb sie auf Facebook.

Jasmin Schwiers
Facebook/Jasmin Schwiers
Jasmin Schwiers