Nicht nur in den Charts ist Helene Fischer (30) derzeit mächtig angesagt: Auch bei DSDS hat die erfolgreiche Schlagersängerin ihre Fans. Kandidatin Jeannine Rossi ist eine von ihnen, wie sie in der heutigen Folge der Castingshow unter Beweis stellen darf. Die 26-jährige Österreicherin singt "Atemlos" - und wird von Dieter Bohlen (61) gleich auf ihre "Helene Fischer-Gedächtnis-Frisur" angesprochen. Im Interview mit Promiflash spricht Jeannine nun über ihre Helene-Begeisterung.

RTL / Stefan Gregorowius

Helene Fischer ist einfach die perfekte Entertainerin. Sie weiß, wie sie sich verhalten muss, ist durch und durch ein Profi und bewegt sich wahnsinnig gut. Ich bin ein Riesen-Fan", schwärmt die Sängerin über ihr Vorbild. Für ihren großen DSDS-Auftritt hat sich Jeannine auch mithilfe der Schlager-Königin vorbereitet: “Man schaut ganz viel auf Youtube oder sich ihre Live-DVDs an und versucht dann schon, Bewegungen abzugucken oder ihren Gesang zu studieren." Doch trotz aller Liebe zu ihrem Idol ist es der Vocal-Trainerin wichtig, als eigenständige Künstlerin wahrgenommen zu werden: "Ich möchte auf gar keinen Fall als Helene-Fischer-Double abgestempelt werden. Es gibt eine Helene Fischer - und es gibt eben eine Jeannine Rossi.” Ob sie mit dieser Einstellung auch die Jury von sich überzeugen kann?

Dieter Bohlen
Getty Images
Dieter Bohlen

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
Andreas Rentz/Getty Images
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine