Er geht noch ganz offiziell Terminen nach, sie bummelt entspannt in Boutiquen: Bei Prinz William (32) und Herzogin Kate (33) spricht derzeit noch nichts für die baldige Ankunft des gemeinsamen Nachwuchs. Doch mit Abwarten und Tee trinken dürfte für die Britin möglicherweise schon bald Schluss sein: Angeblich sollen Kates Wehen bald eingeleitet werden!

WENN

Denn längst ist die schwangere Herzogin überfällig - eigentlich sollte das royale Baby irgendwann zwischen dem vergangenen Donnerstag und Samstag das Licht der Welt erblicken. Für welchen Tag auch immer die Geburt errechnet wurde, eines ist klar: Das zweite Kind der Duchess kommt definitiv zu spät. Sofern es zu keinen unerwarteten Komplikationen kommt, warten Ärzte mit einer Einleitung der Wehen gewöhnlich bis zu zwei Wochen nach dem errechneten Geburtstermin. Nicht so im Lindo Wing des St Mary’s Hospital, wo Kate ihr Baby zur Welt bringen wird. Eine Quelle berichtete nun nämlich dem Telegraph: "Die Ärzte dort warten normalerweise nicht länger als eine Woche."

Prinz William und Herzogin Kate in London
KP / NW / Splash News
Prinz William und Herzogin Kate in London

Spätestens nächsten Samstag dürfte man gemäß dieser Sitten also die Wehen bei Kate einleiten - sollten diese nicht vielleicht schon vorher auf ganz natürliche Weise einsetzen. Denn auch ihr erstes Kind ließ sich Zeit: Prinz George (1) soll drei Tage nach dem errechneten Geburtstermin auf die Welt gekommen sein. Vielleicht aber wird die Geburt des royalen Nachwuchs sogar noch vor Samstag eingeleitet: "Sie dürften längst mit Kate im Kontakt gewesen sein und sie nach einem Wunsch-Termin gefragt haben."

Herzogin Kate
Splash News
Herzogin Kate