Es war mit großer Sicherheit ein ganz schlimmer Moment für Ann Sophie (24). Nachdem alle 40 Länder ihre Punkte vergeben hatten, stand fest, dass Deutschland zum dritten Mal nach 1964 und 1965 nicht einen einzigen Zähler beim Eurovision Song Contest auf dem Konto stehen hat. Was fast noch schlimmer an dieser Pleite ist, ist das fast das ganze Land dabei zugesehen hat.

Wie schon in den Vorjahren konnte der größte Musikwettbewerb der Welt die Zuschauer in seinen Bann ziehen. So belegen es die Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung sowie der Gesellschaft für Konsumforschung. Insgesamt sahen 8,11 Millionen Bundesbürger dabei zu, wie der eigene Schützling von den anderen Ländern keinen Punkt ergattern konnte, das entspricht einem Marktanteil von satten 34 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr musste der ESC allerdings einen Verlust von 0,85 Millionen Zuschauern verbuchen. Dennoch konnte man auch in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen mit 40,7 Prozent den haushohen Tagessieg einfahren.

Die Show selbst kam also, trotz der Wertungen, ganz gut beim deutschen Publikum an.

Dihaj aus Aserbaidschan beim ESC 2017Michael Campanella / Getty Images
Dihaj aus Aserbaidschan beim ESC 2017
Robin Bengtsson beim ESC 2017Michael Campanella / Getty Images
Robin Bengtsson beim ESC 2017
Justin Timberlake und Jessica Biel bei einer Veranstaltung im Januar 2017Tibrina Hobson / Getty Images
Justin Timberlake und Jessica Biel bei einer Veranstaltung im Januar 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de