Es war einer der bewegendsten Momente in der Geschichte von Let's Dance: Als Matthias Steiner (32) und Ekaterina Leonova (28) ihren gefühlvollen Contemporary zu "One" von U2 und Mary J. Blige (44) vorführten, flossen die Tränen in Strömen. Bei Publikum, Jury, Moderatorin Sylvie Meis (37) und auch seiner Frau Inge Steiner (45) brachen alle Dämme. Doch wie hat Promi-Tänzer Matthias Steiner selbst diesen Gänsehaut-Moment erlebt?

Im Interview mit Promiflash erklärte er, dass ihn die emotionalen Reaktionen doch etwas überrascht haben: "Ich fand das Lied ja doch etwas kurz zum Tanzen, gerade wenn man ein Lied als schön empfindet, ist das Gefühl kurz. Deswegen konnte ich es in den Proben auch nicht einschätzen. In der Live-Situation ist es eben anders..." Berühren wollte er mit dem Tanz aber allemal: "Bei so einem Lied kann man kein witziges Thema nehmen, und wir haben uns im Training einfach überlegt, wie wir es bildlich darstellen können, wir wollen ja auch eine Geschichte erzählen. So erreicht man eben viele Leute."

Wie gut kennt ihr euch eigentlich mit Let's Dance aus? Hier könnt ihr es herausfinden:

Alle Infos zu "Let's Dance" findet ihr im Special bei RTL.de.

Sylvie Meis im "Let's Dance"-StudioGetty Images
Sylvie Meis im "Let's Dance"-Studio
Matthias Steiner, OlympiasiegerSascha Steinbach/Getty Images
Matthias Steiner, Olympiasieger
Matthias Steiner und Inge Posmyk beim Bambi 2016Getty Images
Matthias Steiner und Inge Posmyk beim Bambi 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de