Heute Abend traf sich in Berlin aus der Filmbranche alles, was Rang und Namen hat, um beim Deutschen Filmpreis und der Verleihung der goldenen LOLA mit dabei zu sein. Nun gibt es wieder einige glückliche Gewinner, die für ihre filmische Leistung prämiert wurden. Großer Abräumer des Abends war ein Film, der bereits vorab hochgelobt wurde: "Victoria" konnte sowohl mit der Besetzung als auch mit Kamera und Regie auf ganzer Linie überzeugen! Der große Verlierer des Abends war "Elser - Er hätte die Welt verändert": Der für sieben Lolas nominierte Streifen ging komplett leer aus.

Jan Josef Liefers und Anna Loos
Patrick Hoffmann/WENN.com
Jan Josef Liefers und Anna Loos

Die komplette Gewinnerliste der von Jan Josef Liefers (50) moderierten Veranstaltung seht ihr hier:

Frederick Lau
AEDT/WENN.com
Frederick Lau

Bester Spielfilm in Gold: "Victoria"
Bester Spielfilm in Silber: "Jack"
Bester Spielfilm in Bronze: "Zeit der Kannibalen"
Bester Dokumentarfilm: "Citizenfour"
Bester Kinderfilm: "Riko, Oskar und die Tieferschatten"
Bestes Drehbuch: Stefan Weigl ("Zeit der Kannibalen")
Beste Regie: Sebastian Schipper ("Victoria")
Beste weibliche Hauptrolle: Laia Costa ("Victoria")
Beste männliche Hauptrolle: Frederick Lau ("Victoria")
Beste weibliche Nebenrolle: Nina Kunzendorf ("Phoenix")
Beste männliche Nebenrolle: Joel Basman ("Wir sind jung. Wir sind stark.")
Beste Kamera / Bildgestaltung: Sturla Brandth Grøvlen ("Victoria")
Bester Schnitt: Robert Rzesacz ("Who am I")
Bestes Szenenbild: Silke Buhr ("Who am I")
Bestes Kostümbild: Barbara Grupp ("Die geliebten Schwestern")
Bestes Maskenbild: Nannie Gebhardt-Seele, Tatjana Krauskopf ("Die geliebten Schwestern")
Beste Filmmusik: Nils Frahm ("Victoria")
Beste Tongestaltung: Bernhard Joest-Däberitz, Florian Beck, Ansgar Frerich, Daniel Weis ("Who am I")
Ehrenpreis: Barbara Baum
Besucherstärkster Film: "Honig im Kopf"

Tom Schilling und Annie Mosebach
AEDT/WENN.com
Tom Schilling und Annie Mosebach