Bachelorette-Kandidat Gordon wollte eigentlich nur ganz ehrlich sein und Alisa ein besonderes Detail aus seinem Privatleben verraten - jetzt bekommt er im Internet dafür auf den Deckel. Der Betriebswirt offenbarte der Bachelorette nämlich, dass er bereits Vater ist und das nicht ganz freiwillig.

Anna Christiana Hofbauer
ActionPress/Uli Glockmann/Future Image
Anna Christiana Hofbauer

"Naja, es war nicht so gewollt", stammelte er mit einem schüchternen Lächeln. "Wenn die Dame sagt, die verhütet eigentlich, dann übersieht man vielleicht die eine oder andere wichtige Verhütung und dann hat man halt nicht aufgepasst und dann ist es da."

RTL / Stefan Gregorowius

Seine Tochter sei ein fröhliches, gesundes Mädchen, auf das er stolz sei. "Wir unternehmen manchmal etwas zusammen, sofern das mit einer knapp Zweijährigen möglich ist. Über Nacht hatte ich sie noch nicht, das habe ich mich bisher nicht getraut und das war vielleicht auch nicht so gewollt."

Alisa
RTL/Armanda Claro
Alisa

Ex-Bachelorette Anna Christiana Hofbauer (27) meldete sich zu dem Thema jetzt via Facebook zu Wort, Gordons Worte über die ungewollte Vaterschaft hält diese nämlich für viel zu hart: "Ich finde es echt traurig, dass Gordon bei 'Die Bachelorette' so über seine Tochter spricht... 'Unfall' hin oder her, sollte man sein eigenes Fleisch und Blut nicht lieben und wertschätzen? Es gibt so viele Paare, die es versuchen, die um ihr Kind bangen, wie es gerade bei Sarah und Pietro der Fall war, und ich finde es echt schade, wenn man dann sowas hört..."

Alisa wusste Gordons ehrliche Worte offenbar zu schätzen, meinte sogar, es ganz in Ordnung zu finden, dass sein Kontakt zu dem kleinen Mädchen und der Mutter nicht so eng sei, sie könne sich vorstellen, dass es ein wenig schwierig sei, als "Neue" in eine solche Gemeinschaft zu wachsen. Vorstellen kann die Bachelorette sich das Ganze allerdings schon, denn eine Rose konnte Papa Gordon dennoch ergattert.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de.