Anne Menden (29) spielt seit zehn Jahren die Emily Höfer in der Kult-Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Doch in ihrem Alltag begegnen ihr immer wieder Situationen, in der Fans der Sendung nicht zwischen TV-Charakter und echtem Leben unterscheiden können.

Philipp Christopher und Anne Menden
© RTL / Rolf Baumgartner
Philipp Christopher und Anne Menden

In ihrer Rolle hat Emily Höfer momentan eine schwere Zeit: Ihr Schein-Freund David, gespielt von Philipp Christopher, hat herausgefunden, dass sie ihm falsche Medikamente gegeben hat, um sich eine schwere Krankheit einzubilden. Nachdem die Intrige aufgeflogen ist, setzt er alles daran, Emily ins Gefängnis zu bringen und sie von ihrer Tochter Kate zu trennen. Durch Zickereien, Machtspiele und hinterhätige Aktionen gerät der Charakter Emily Höfer immer wieder in den Fokus der Sendung - und zunehmend auch in den Alltag der Schauspielerin Anne Menden. Denn die wird inzwischen auf offener Straße oder beim Einkaufen fies angefeindet. "Viele verstehen nicht, dass ich nur eine Rolle spiele", beschwert sich Menden in einem Interview mit der Closer. "Natürlich schmeichelt es einem, wenn man seinen Charakter glaubwürdig darstellt. Aber wenn ich morgens in der Bäckerei keine Brötchen kriege und das Frühstück ausfällt, ist das Mist."

Anne Menden
WENN
Anne Menden

Und Anne Menden ist nicht die Einzige, der es so ergeht. Auch GZSZ-Kollege Wolfgang Bahro (54) beschwerte sich schon vor Jahren darüber, dass er auf der Straße oder im Kaufhaus nur mit Jo Gerner angesprochen wird. Eine Berufskrankheit, vor der sich wohl kein Schauspieler schützen kann...

Tayfun Baydar, Wolfgang Bahro und Anne Menden
RTL / Rolf Baumgartner
Tayfun Baydar, Wolfgang Bahro und Anne Menden