Carrie Fisher (58) verzauberte als Prinzessin Leia in Star Wars einst Millionen von Kinobesuchern. Seit ihren Glanzzeiten sind mittlerweile einige Jahre vergangen, doch jetzt sorgte ein sexy Outfit der Schauspielerin für besonders große Aufmerksamkeit – es wurde für stolze 96.000 US-Dollar versteigert.

Bei einer Auktion wurde nämlich Prinzessin Leias "Sklaven Bikini" aus der Film-Saga angeboten. Wie CNN berichtet, lag das Anfangsgebot bereits bei 80.000 US-Dollar, doch das wurde schnell überboten. Warum trug Prinzessin Leia damals überhaupt die Kleidung einer Gefangenen? Stimmt - in "Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter" wird sie vom bösen Jabba, dem Hutten, entführt. Der schleimige Kerl versklavt die Blaublütige, und dazu gehört natürlich das passende Outfit. Die royale Figur rächt sich aber und erdrosselt den Schurken mit einer Kette. Auch dieses Schmuckstück ging über den Auktionstisch. In dem Textil sah Carrie Fisher wohl so verführerisch aus, dass ein Fan nicht anders konnte und das Gebot in die Höhe trieb.

Den Zuschlag bekam übrigens ein unbekannter Bieter, doch so rekordverdächtig wie die Summe auf den ersten Blick scheint, ist sie jedoch nicht. Ein Miniatur-Modell eines Raumschiffes brachte ganze 450.000 US-Dollar ein.

Todd Fisher, Debbie Reynolds, Carrie Fisher und Billie LourdEthan Miller/GettyImages
Todd Fisher, Debbie Reynolds, Carrie Fisher und Billie Lourd
Todd Fisher, Carrie Fisher und Billie LourdKevin Winter/GettyImages
Todd Fisher, Carrie Fisher und Billie Lourd
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie LourdEthan Miller/Getty Images
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie Lourd
"Star Wars"-Fans beim "Lightsaber Battle LA"ROBYN BECK/AFP/Getty Images
"Star Wars"-Fans beim "Lightsaber Battle LA"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de